Bauten im Minergie Standard

Altbauten stilvoll modernisieren

Das über 300-jährige Wohnhaus an der Kirchgasse in Hinwil glänzt wieder wie zu alten Zeiten. Eine umsichtige Sanierung setzt den unvergleichlichen Charme stilvoll in Szene.

Viele Altbauten zeigen auf den ersten Blick wenig Spannendes. Oft sind die krummen und zerrissenen Holzbalken mit mehreren Schichten Farben aller Nuancen eingepackt und tragen die unterschiedlichsten Spuren der letzten Generationen. Die Sanitäreinrichtungen erinnern an Zeiten, wo Funktionalität bei Weitem Vorrang vor Ästhetik genoss. Um sich an eine Modernisierung solcher Wohnbauten zu wagen, braucht es schon etwas Mut.

Dies war auch beim alten Haus an der Kirchgasse in Hinwil der Fall. Der Architekt Matthias Sauter erkannte jedoch das Potenzial, das hinter diesen Schichten schlummerte, und ging mit viel Leidenschaft ans Werk. Das Altholz wurde sorgfältig in den ursprünglichen Zustand gebracht, die Bruchsteinmauern befreite man von den alten Überzügen. So konnte der unvergleichliche Charme dieser „alten Perle“ wieder stilvoll in Szene gesetzt werden. Einen nicht kleinen Betrag dazu leistet auch das dezente, angenehme Lichtkonzept mit LED-Leuchten. Nebst vielen natürlichen Baustoffen, die für die Modernisierung verwendet wurden, spielt speziell der Einsatz von Lehm eine zentrale Rolle, verfügt dieser doch über die Eigenschaft, Schadstoffe aus früheren Zeiten zu absorbieren und dauerhaft zu speichern. Zudem hilft der uralte Naturbaustoff auch den Feuchtehaushalt im Wohnraum optimal zu regeln. Um dem Denkmalschutz Rechnung zu tragen, wurden die alten Eingangstüren als Dekor bei den neuen, hochgedämmten Türen wiederverwendet.

Die Firma arento ag plant und realisiert solche Projekte mit grossem Fachwissen und begleitet private Bauherren wie Investoren auf dem Weg zu einem einzigartigen Bijou.