Bauten im Minergie Standard

Fassadengestaltung

Unabhängig vom Bausystem stellt sich für den Bauherrn die Frage, wie hoch die Erstellungs- und Unterhaltskosten für die atmungsaktive Hülle des Wohnhauses ausfallen dürfen. Für die Fassadengestaltung gilt: Erlaubt ist, was gefällt und was die Bauvorschriften zulassen.

Eine Holzfassade kann äusserst vielseitig gestaltet werden: unbehandelt oder gestrichen, als horizontale oder vertikale Schalung oder mit Schindeln. Die unbehandelte Lärchen- oder Zedernholzfassade ist pflegeleicht. Aufgrund der natürlichen Patina erstrahlt die Fassade mittelfristig optisch in einem edlen grau.

Wer eine gleichbleibende Fassade bevorzugt, kann die Holzfassade mit einem natürlichen Anstrich vor der Versilberung schützen. Zudem können nebst der Holzfassade auch andere Fassadenmaterialien gewählt werden. Diese Wahl ist nicht nur für die Optik relevant; das Haus soll vor Witterungseinflüssen geschützt werden. Zudem muss eine optimale Luft- und Feuchtigkeitszirkulation sowie eine optimale Wärmedämmung gewährleistet werden.

Lassen Sie sich an unseren arento Referenzobjekten zeigen, was aus Ihrem Haus werden kann!